Trink nicht irgendwas!

Genossenschaftlich organisiert

Café Chavalo arbeitet direkt mit kleinbäuerlichen Kooperativen in Nicaragua zusammen und ist regelmäßig vor Ort. Das Besondere: Unser wichtigster Handelspartner in Nicaragua, der Kooperativenverband Tierra Nueva, ist selbst Mitglied der Café Chavalo eG. Wir wollen im Kleinen zeigen, dass anderes Wirtschaften möglich ist. Fair und direkt!

Länderfokus Nicaragua

Unser Sortiment besteht ausschließlich aus Bio-Produkten, die wir vorrangig aus Nicaragua beziehen. Mitunter kreieren wir auch spannende Nord-Süd-Produkte wie bspw. unsere Schokokuchen-Backmischung oder unseren Leipziger Bio-Honig mit Espresso, Kakao, Ingwer oder Kurkuma aus Nicaragua.

Warentransport per Frachtsegler

Ein besonderes Anliegen ist uns seit 2018 der nachhaltige Transport per Frachtsegler. Der Segel-Kaffee macht als starkes Symbol auf die vielen Schattenseiten der Containerschifffahrt aufmerksam und zeigt, dass es auch anders geht.

Unterwegs in die richtige Richtung - noch lange nicht am Ziel

Kostendeckende Preise zu zahlen, selbstverwaltete Kooperativen zu unterstützen und einen finanziellen Beitrag zur Verbesserung der Infrastruktur vor Ort zu leisten, sind essenzielle Bestandteile eines gerechteren Handels. Doch sie sollten bloß als Zwischenschritte auf dem Weg zu einem wirklich fairen Welthandel auf Augenhöhe verstanden werden.

Projekte wie Café Chavalo sind ein Schritt in die richtige Richtung, aber noch lange nicht das Ende der Fahnenstange. Fairer zu handeln ist der Prozess, in dem wir stecken - fairer Handel unser Ziel.